Die Hotlinekarte: Alle Kontaktdaten schnell im Zugriff

Als Konstrukteure haben wir tagtäglich mit zum Teil sehr mächtigen und umfangreichen Programmen zu tun. Engineeringsysteme wie AutoCAD, ELCAD, Eplan Electric P8 oder die Produkte aus dem Hause Solidworks wären als solche Kandidaten zu nennen.

Als Administrator solcher Programmumgebungen oder bei der Abwicklung von Aufträgen mit neuen und ungewöhnlichen Anforderungen sehen wir uns immer wieder mit kleineren bis größeren Problemen konfrontiert. Probleme, die ohne fremde Hilfe und deren unbefangenen Sichtweise — wenn überhaupt — nur sehr zeitaufwändig zu lösen wären.

In solchen Situationen kann sich glücklich schätzen, wer „Zugriff“ auf einen hilfsbereiten und unbürokratischen Experten hat. Sei es im eigenen Hause oder in seinem Bekanntenkreis. Wer einen solchen jedoch nicht in seinem Umfeld hat, muss wohl oder übel den etwas langsameren — aber nicht notwendigerweise schlechteren — Weg gehen und auf den entsprechenden Support oder die einschlägigen Foren zurückgreifen. Ein Weg, den ich übrigens selber sehr häufig und meist zufriedenstellend gehe.

Damit ihr nun eure jeweiligen Zugangsdaten und Supportinformationen übersichtlich beeinander und schnell im Zugriff halten könnt, habe ich die Vorlage meiner Hotlinekarte in den Downloadbereich gestellt:

Alle Supportinformationen übersichtlich an einer Stelle - mit der Hotlinekarte.
Alle Supportinformationen übersichtlich an einer Stelle – mit der Hotlinekarte.

Die Hotlinekarte ist eine einzelne HTML-Datei, die bereits alle notwendigen Informationen für die korrekte Anzeige im Browser enthält (Daten und Stile). Sie kann mit geringen HTML- und CSS-Kenntnissen mit jedem beliebigen Texteditor an jede Hotline angepasst werden. Weitere Informationen zu HTML und CSS findet ihr auch auf selfhtml.org.

Mit mehreren Kopien der Datei können auch unterschiedliche Hotlines oder Dongle-Nummern abgedeckt werden.

So vorbereitet kann die Karte nun an einer schnell und einfach zugänglichen Stelle im Dateisystem ablegt werden. In den Lesezeichen eures Webbrowsers, am Desktop, in der Schnellstartleiste oder — falls ihr häufiger unterwegs seid (als Leihtechniker, …) — auf dem USB-Stick.

Wer aufgeräumte Desktops und Benutzeroberflächen mag: Wie die Hotlinekarte (oder jede andere Website oder Windowsprogramm) noch einfacher und übersichtlicher aufgerufen werden kann zeige ich euch an Hand des „Shell-Skriptes“ in einem weiteren Artikel.

Quellcode (Auszug)

Der folgende Quellcode zeigt jenen Abschnitt der Hotlinekarte (Version 1.0.0) der angepasst werden muss. Zu beachten sind die beiden HTML-Tags <body> und </body> die den Anfang und das Ende dieses Bereiches markieren. Der Rest der Datei muss nicht verändert werden (darf aber).

Spielt am besten einfach mal damit herum — es kann ja eh nichts passieren 😉 .

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.